ab 1.995 €

EL CAMINO - Der spanische Jakobsweg


Informationsabend am 16.05.2019 um 19 Uhr im Druckhaus Koblenz.

Melden Sie sich unter 0261/98362000 an!




VON PAMPLONA NACH SANTIAGO DE COMPOSTELA
  • Linienflüge mit LUFTHANSA
  • leichte Wanderungen in herrlicher Landschaft
  • Welterbe der UNESCO:  Pilgerweg nach Santiago de Compostela  Kathedrale von Burgos  Altstadt von Santiago de Compostela

Der Jakobsweg: Nicht erst seit Hape Kerkeling nach Santiago de Compostela pilgerte, zählt der Jakobsweg zu den berühmten und beliebten Pilgerpfaden. „Unterwegs sein“ auf dem Jakobsweg ist etwas ganz Besonderes. Einzigartig die Mischung aus Naturerlebnissen, dem Besuch der historischen Kunst- und Baudenkmäler, der Begegnung mit der Bevölkerung und – vielleicht auch mit sich selbst. Auf unserer ausgesuchten Route werden wir die Höhepunkte des Jakobsweges entdecken, römische, romanische, barocke und islamische Kunst bewundern und herrliche Naturlandschaften genießen. Wanderungen, ohne größeren Anspruch auf Kondition, lockern einzelne Tagesetappen auf. Eine Reise für Spanienkenner und solche, die es werden wollen! 

Reiseverlauf

1. Tag (Donnerstag, 12.09.2019):  FRANKFURT – BILBAO – PAMPLONA 
Am Morgen gemeinsamer Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Bilbao. Weiterfahrt durch die herrliche baskische Hügellandschaft nach Pamplona. Nachdem wir unser Hotel bezogen haben, machen wir noch einen etwa zweistündigen Rundgang durch die Altstadt Pamplonas, bei dem wir u. a. das Renaissance-Rathaus, die Kirche San Saturnino, den berühmten Stierlaufweg und die Plaza Major sehen.  Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung. (A) 

2. Tag (Freitag, 13.09.2019):  PAMPLONA – BURGOS 
Auf dem Jakobsweg führt unsere Tagesetappe zuerst zur Anhöhe des Alto del Perdon. Von dort aus unternehmen wir eine erste Wanderung auf dem Jakobsweg zur Eremita de Eunate 
(ca. 8 km). Nach einer Besichtigung fahren wir weiter über Obanos nach Puente la Reina, wo sich die beiden Pilgerwege aus Aragón und Navarra zum Camino Francés vereinen. Wir werden der Kirche Santa María del Crucifijo, einer Templerkirche aus dem 11. Jh., einen kurzen Besuch abstatten. Nach einer Mittagspause, in der wir zum ersten Mal die berühmten Tapas kosten können, fahren wir weiter über Estella zum Kloster Irache, wo eine Überraschung auf uns wartet. Weiter geht die Fahrt über Nájera, ehemals Residenz der Könige von Navarra nach Cirueña. Von dort führt eine schöne Wanderung durch landwirtschaftlich geprägtes Gebiet nach Santo Domingo de la Calzada. Am Abend Ankunft in Olmillos de Sasamon. In den kommenden beiden Nächten übernachten wir in einer echten, 500 Jahre alten kastilischen Burg. (F/A) 

3. Tag (Samstag, 14.09.2019):  BURGOS – KARTAUSE VON MIRAFLORES – BURGOS 
Am heutigen Vormittag unternehmen wir einen Besichtigungsrundgang in Burgos, die mit Abstand wichtigste Pilgerstation auf dem Weg nach Santiago. Die Altstadt, die wir durch das Stadttor Arco de Santa María betreten, ist leicht zu Fuß zu erkunden. Die Kathedrale mit ihrer mächtigen, gotischen Fassade ist das allüberragende Bauwerk. Ihr gilt am Vormittag unsere ausführliche Besichtigung. Nach einer Mittagspause fahren Sie hinaus zur Kartause von Miraflores. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung in Burgos. (F/A) 

4. Tag (Sonntag, 15.09.2019):  BURGOS – LEON 
Nach dem Frühstück fahren wir von Olmillos de Sasamon nach Boadilla del Camino. Kurzer Stopp bei den Ruinen des Klosters San Antón. Über Castrojeriz, einem typischen Ort am Pilgerweg erreichen wir Boadilla del Camino. Von dort aus wandern wir entlang des Canal de Castilla nach Frómista.  Weiterfahrt nach Carrion de los Condes zu einer Mittagspause. Danach führt eine weitere Wanderung von etwa 7,5 km über die eindrucksvolle Tierra de Campos von Bustillo de Paramos nach Calzadilla de la Cueza. Am Abend erreichen wir León. Abendessen und Übernachtung. (F/A) 

5. Tag (Montag, 16.09.2019):  LEON 
Vormittags unternehmen wir eine Stadtbesichtigung von León. Die alte Königsstadt hat mit ihrer prächtigen Kathedrale und dem alten römischen Viertel Sehenswürdigkeiten ersten Ranges 
aufzuweisen. Das eindrucksvolle Gotteshaus Santa María de Regla aus dem 13. Jh., am Rande der römischen Stadtmauer errichtet, verkörpert eines der hervorragendsten Werke der Frühgotik auf spanischem Boden. Die älteste Kirche Leóns ist die romanische Real Basílica San Isidoro. Die bunten und lebendigen Fresken im Pantheon Real, gelegentlich auch als die „sixtinische Kapelle“ Spaniens bezeichnet. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Das Abendessen nehmen wir in Form von Tapas in einem typischen Restaurant in der Altstadt von León ein. (F/A) 

6. Tag (Dienstag, 17.09.2019):  LEON – ASTORGA – MONTES DE LEÓN – PONFERRADA 
Nach dem Frühstück fahren wir in die Bischofsstadt Astorga. Bei der Ausfahrt aus León halten Sie am früheren Kloster des Santiagoritterordens San Marcos, ein prächtiger Renaissancebau, der inzwischen zu einem Parador umgebaut wurde. In Astorga besuchen wir den im neogotischen Stil gestalteten erzbischöflichen Palais, den der katalanische Architekt Gaudí als faszinierendes, in weißem Granit gehaltenes Märchenschloss erschaffen hat.  Entsprechendes Wetter vorausgesetzt, schlagen wir eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Rabanal del Caminoo zum berühmten, aber schlichten Eisenkreuz Cruz de Ferro vor (ca. 8 km) vor. Nach der Wanderung wartet der Reiseleiter mit einem reichhaltigen, zünftigen Picknick am höchsten Punkt des spanischen Jakobsweges. Weiterfahrt durch enge, teils halbverlassene Dörfchen wie Manjarin und El Acebo nach Riego de Ambros. Von dort führt eine kurze Wanderung bergab nach Molinaseca. Spaziergang in den hübschen Ort an einer alten Römerbrücke. Unser Hotel in Ponferrada liegt in der Nähe der Ruine einer mittelalterlichen Templerburg. Das Abendessen gestaltet heute jeder für sich in einem der urigen Restaurants der Altstadt. (F/M) 

7. Tag (Mittwoch, 18.09.2019):  VILLAFRANCA DEL BIERZO – O CEBREIRO – PORTOMARIN – SANTIAGO DE COMPOSTELA 
Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Pieros im Herzen des Weinbaugebietes Bierzo. Von hier führt eine etwa 6 km lange Wanderung über Vallville del Arriba nach Villafranca del Bierzo. Hier finden wir die romanische Kirche Santiago mit der 
Puerta del Perdón, dem Vergebungstor. Entlang der Sierra de El Courel geht es weiter nach O´Cebreiro. Zur Stärkung nehmen wir in einem urigen Restaurant eine typisch galizische Gemüsesuppe, die „Caldo Gallego“ ein. Weiterfahrt über Sarria nach Portomarín. Dieser Ort wurde in den 60er Jahren wegen des Baus eines Stausees vollständig auf eine Anhöhe verlegt. Nach einer Mittagspause führt die Reise uns weiter bergab zunächst nach Melide. Am Nachmittag empfehlen wir unsere letzte Wanderstrecke auf dem Jakobsweg von Melide nach Boente (ca. 5 km). Weiter geht die Fahrt nach Santiago de Compostela mit Halt auf dem Monte del Gozo, dem "Hügel der Freude", von dem aus die Pilger zum ersten Mal das Ziel ihrer Pilgerfahrt – die Kathedrale von Santiago de Compostela – erblicken. (F/M/A) 

8. Tag (Donnerstag, 19.09.2019):  SANTIAGO DE COMPOSTELA 
Die Altstadt von Santiago verströmt mit ihren alten Bauten und den mittelalterlichen Straßen, in denen sich Bars, Restaurants und allerlei Souvenirgeschäfte aneinanderreihen, eine unnachahmliche Atmosphäre. Der Besichtigungsrundgang führt zu den urtypischen Markthallen und dann zur Kathedrale, die mächtig zwischen den Plätzen Plaza de las Platerías, Plaza de Quintana und Plaza del Obradoiro aufragt. Gelegenheit zum Besuch der Pilgermesse. Am Nachmittag Besichtigung der Kathedrale mitsamt dem Museum. (F/A) 

9. Tag (Freitag, 20.09.2019):  SANTIAGO DE COMPOSTELA – PUENTE MACEIRA – CARNOTA – KAP FINISTERRE
Heute erwartet Sie ein Ausflug ans „Ende der Welt“: Durch die Sierra de Barbanza fahren Sie Richtung Atlantik, den wir bei Noia erreichen. Unterwegs besuchen wir die Puente Maceira, eine mittelalterliche Brücke vor malerischer Kulisse. Entlang der zerklüfteten Küste kommen wir über Muros nach Carnota. Über Cée erreichen wir die Playa de Langosteira. Hier führt ein Spaziergang entlang des Strandes oder der Dünen (ca. 3 km).  Anschließend fahren wir weiter zum kleinen Fischerort Fisterra. In einem Hafenlokal nehmen wir ein reichhaltiges Mittagessen ein (Menüwahl). Zum Abschluss besuchen wir das Cabo Finisterre, den westlichsten Punkt Galiziens. (F/M) 

10. Tag (Samstag, 21.09.2019):  SANTIAGO DE COMPOSTELA – RÜCKFLUG NACH FRANKFURT
Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen von Santiago de Compostela, von wo aus wir unseren Heimflug nonstop nach Frankfurt antreten. (F) 

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.  

BUCHUNGSANFRAGE

Termine

12.09.2019 - 21.09.2019
Leider ausgebucht, Warteliste möglich.
ab 1.995 €

Reisepreis pro Person

Doppelzimmer
1.995 €
Einzelzimmerzuschlag
355 €

Zusätzlich buchbar

Bustransfer Koblenz-Flughafen u.z.
39 €

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Bilbao  und von Santiago de Compostela nach Frankfurt in der Economy-Klasse 
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Überlandfahrten im komfortablen,  klimatisierten Reisebus
  • Führung und Betreuung durch einen qualifizierten  deutschsprachigen Reiseleiter ab/bis Frankfurt zzgl.  vorgeschriebene Lokalreiseleiter in Burgos, León und  Santiago de Compostela
  • Ausführliches Besichtigungsprogramm inklusive Eintrittsgebühren
  • 9 Übernachtungen in 3- und 4- Sterne Hotels
  • Mahlzeiten lt. Programm: F = Frühstück, M = Mittagessen,  A = Abendessen
  • Reiseunterlagen inklusive einem Reiseführer pro Buchung/Zimmer

Hinweise

Reiseveranstalter

Rhein-Kurier GmbH

Mindestteilnehmer

18

Allgemeine Hinweise

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern. 

Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bzgl. Ihrer individuellen Bedürfnisse. 

Pflichtimpfungen sind nicht vorgesehen. Zu den Impfempfehlungen (Standardimpfungen) befragen Sie bitte Ihren Hausarzt.  

Änderungen vorbehalten. Es gelten ausschließlich die Angaben in den ausführlichen Reiseprospekten, die Sie sich als PDF herunterladen können.

Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen eingeschlossen. Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Sorglos-Paketes inkl. Reiserücktritts- kostenversicherung.

Reisefinder
Reisefinder